Die Psoriasis - Geschichte und Therapie

Die Psoriasis - Geschichte und Therapie

32,14 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Buch über die Psoriasis, Geschichte und Therapie vom Altertum bis zur Gegenwart, von Gerhard Saalmann und Heinrich Schlange-Schöningen


Die Psoriasis – Geschichte und Therapie vom Altertum bis zur Gegenwart

von Gerhard Saalmann, Heinrich Schlange-Schöningen


„Nicht Rühme Sich Der Gesunde Seiner Gesundheit!“

Missachtet, entrechtet und für tot erklärt, das war im Lauf der Geschichte das Schicksal von unzähligen „Aussätzigen“. Als „Aussatz“ wurde über Jahrhunderte auch die Psoriasis bezeichnet, und die Betroffenen mussten unter Bedingungen leben, die sich heutzutage ein Gesunder kaum vorstellen kann. Aber der Kranke unserer Zeit verfügt über ähnliche Erfahrungen, - die misstrauischen Blicke, das Gemiedenwerden, die Hoffnungslosigkeit.

Das Buch berichtet von der Psoriasis in der Geschichte, von den vielfältigen Fehldeutungen des Krankheitsbildes und den noch immer nicht abgeschlossenen Versuchen, das Wesen der Krankheit zu erkennen und die Therapien zu finden, die nicht nur das Los der Kranken erleichtert, sondern Heilung bringt.

Gerhard Saalmann, geb. 1928, entwickelte als Betroffener Ende der Sechziger Jahre die Selektierte-UV-Phototherapie und hat sich seitdem intensiv mit der Psoriasis beschäftigt. Heinrich Schlange-Schöningen, geb. 1960, ist Historiker an der FU Berlin mit einem Arbeitsschwerpunkt in der Medizingeschichte.

Verlag G. Saalmann, Herford
Ausgabe 1998
168 Seiten
(original verschweißt)

ISBN 3-9800063-1-X


Inhaltsverzeichnis

Vorwort (von Hagen Tronnier)

Einleitung

1. Der Aussatz im Alten und Neuen Testament

2. 'Psora' und 'Lepra' in der griechisch-römischen Antike

3. Lepra und Aussatz im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

4. Psoriasisdiagnostík und Psoriasistherapie im 19. und 20. Jahrhundert

5. Die Entwicklung der modernen Lichttherapie

Ein autobiographischer Bericht von Gerhard Saalmann

Anmerkungen

Literaturverzeichnis